was ist ein index

Ein Index ist ein Instrument um die Bewegungen eines Marktes zu messen.

Vereinfacht könnte man sagen, es sei der Durchschnittswert einer bestimmten Anzahl von Einzelpreisen. Seien dies nun Aktien, Obligationen, oder auch gängiger Haushaltartikel...

Der wohl bekannteste Index ist sicher der Dow Jones Industrial Arverage (DJIA), der den Durchschnittswert der 30 grössten US Firmen die an der Börse in New York gehandelt werden. Er würde entwickelt, um auf einen Blick einen Überblick zu geben, wir der „Markt“ sich denn so verhalte.

Die Entscheidung welche Firmen in den Index gehören basiert auf der Grösse der Firma selber, welche zu diesem Zweck aus der Anzahl Aktien die handelbar sind multipliziert mit dem aktuellen Aktienpreis. Es gibt noch weitere Regeln, welche vor allem das Auswechseln von zwei Firmen innerhalb des Index regelt. Dies um nicht jeden anderen Tag den Index anpassen zu müssen.

Für eine ausführliche Abhandlung über die mathematischen Hintergründe finden sie auf der Homepage von Down Jones, oder besser noch bei Gummy.

Nachfolgend ein paar Indizes:

Der Swiss Market Index (SMI) der die 30 grössten an der Zürcher Börse gehandelten Firmen beinhaltet.
Der Dow Jones, wie oben erwähnt, der wohl bekannteste Index der Welt.
Jede nationale Börse hat einen Index, von London (FTSE), Paris (CAC) bis Frankfurt (DAX) ...
Ein Index, von dem die wenigsten je gehört haben: Der SWEP deckt die Europäischen Stromgrosshandels-Preise.


Natürlich gibt es noch sehr viele andere Indizes, eigentlich gibt es für fast alles einen Index, solange es einen Preis dazu gibt.

Für eine ausführlichere Liste von Indizes und den Instrumenten, welche auf denselben basieren, gehen sie zur Anlagestrategie.